Sparkasse
Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC
SOLADES1VSS
Spenden mit Paypal:

Medienpreis - Preisträger 2018

Agentur teufels GmbH
mit Medienpreis ausgezeichnet

Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE - Stiftung für das chronisch kranke Kind ist auf qualifizierte Öffentlichkeitsarbeit angewiesen. Damit soll die Arbeit der Stiftung sowie der Aufbau, die Etablierung und die weitere Entwicklung von Angeboten der Familienorientierten Rehabilitation (FOR) und Nachsorge für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familienangehörigen publik gemacht werden. Mit der Verleihung des Medienpreises würdigt die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Persönlichkeiten, Institutionen sowie juristische Personen, die sich im besonderen Maße um die Stiftung verdient gemacht haben.

Die Agentur teufels GmbH aus Rottweil unterstützt äußerst erfolgreich seit 2012 die Stiftung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Werbeaktionen. Der ganz persönliche Einsatz der Agentur teufels GmbH für kranke Kinder und das damit verbundene außerordentliche Engagement tragen entscheidend dazu bei unsere Stiftung in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und Unterstützer zu finden.

Besonders zu erwähnen ist die Kooperation mit dem SV Zimmern sowie die Pfandspende beim diesjährigen Ferienzauber in Rottweil. Auch die ehrenamtliche Unterstützung der Belegschaft beim 20-jährigen Jubiläum der Klinik zeigen die besondere Verbundenheit und Identifikation mit unserer Arbeit.

Die sehr erfolgreiche, mutige Kampagne „Du kannst mich mal“ wurde von der Agentur teufels GmbH ins Leben gerufen und mit dem Eintrag ins Jahrbuch 2016 gewürdigt.

Für dieses weit über die Beauftragung hinausgehende, erfolgreiche und nachhaltige Engagement im Interesse unserer Stiftung verlieh die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind der Agentur teufels GmbH den Medienpreis 2019.

 

 

 

 

von links: Stiftungsvorstand Sonja Faber-Schrecklein, Preisträger Pascal Teufel, Sarah Spiegel, Alexander Teufel und Stiftungsvorstand Roland Wehrle