Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

Medienpreis - Preisträger 2014

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.
erhält Medienpreis 2014

Als Dachverband koordiniert der Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. seit 1993 in Aachen die Arbeit von bundesweit 25 Elterninitiativen zur Selbsthilfe und vereint deren Mitglieder – etwa 3.000 von einem angeborenen Herzfehler betroffene Familien. Der gemeinnützige Verein setzt sich in vielfältiger Weise für die Förderung der Betreuung, Behandlung und Rehabilitation herzkranker Kinder ein. Ein Schwerpunkt wird dabei auf die Information der Betroffenen, aber auch der Öffentlichkeit und der politisch Zuständigen gesetzt. In den letzten Jahren ist daher eine Vielzahl wertvoller Publikationen erschienen: In diesen Publikationen wird regelmäßig über die Familienorientierte Rehabilitation berichtet und es werden Fragen des alltäglichen Lebens herzkranker Kinder und Jugendlicher beantwortet. Über Themen, die Eltern herzkranker Kinder vor und nach der Geburt sowie während des Krankheitsverlaufs besonders häufig beschäftigen, sind gesonderte Broschüren erschienen. Besondere Würdigung erhalten umfangreiche Broschüren über die „Familienorientierte Rehabilitation“ und „Sozialrechtliche Hilfen“. Hier werden Ansprechpartner vermittelt sowie Informationen zur Antragsstellung und Rechtslage gegeben. Dieses Angebot rundet eine Hotline für sozialrechtliche Fragen und die Finanzierung der Familienorientierten Rehabilitation ab. Für dieses ständige und nachhaltige Engagement im Interesse herzkranker Kinder, insbesondere für die nachhaltigen Publikationen und die Förderung der familienorientierten Nachsorge, erhielt der Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. den Medienpreis 2014 der Deutschen Kinderkrebsnachsorge.

Werner Bauz (m.), Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V. mit den Stiftungsvorständen Sonja Faber-Schrecklein und Roland Wehrle.