Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

News –
Deutsche Kinderkrebsnachsorge

Erfolgreiche Gala in der Nachsorgeklinik Tannheim

Über 180 Gäste wurden am 30. April von Harald Wohlfahrt und weiteren Spitzenköchen in Tannheim verwöhnt. Ein stolzer Spendenerlös von 111.000 Euro konnte am Ende verkündet werden.

 

 

Das 10. Gala Diner der Deutschen Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind am 30. April 2018 in der Nachsorgeklinik Tannheim war wieder einmal ein überwältigender Erfolg, der nur möglich wurde, weil nicht nur die beteiligten Sterneköche, sondern auch die Schülerinnen und Schüler und Fachlehrer/innen der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe, Sponsoren und viele Helferinnen und Helfer sich im Ehrenamt für die gute Sache einsetzten.

Neben Harald Wohlfahrt, der bereits zum 9. Mal am Gala Diner teilnahm, waren es die Zwei-Sterne-Köche: Douce Steiner, Gasthaus zum Hirschen in Sulzburg, Nico Sackmann, vom Hotel Sackmann Baiersbronn, Sebastian Zier und Moses Ceylan vom Restaurant Einstein, St. Gallen sowie Dirk Hoberg, Restaurant Ophelia Konstanz, die neben Stéphan Bernhard aus Baden-Baden, Küchenmeister August Guter und Randolf Merkel sowie Rainer Gaiselmann von der Nachsorgeklinik Tannheim die Gäste verzauberten. Hochkarätig auch das Begleitprogramm, bei dem S.H. Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern mit seiner Band „Charly and the Jivemates“ ebenso begeisterte, wie die beiden „Classic Twins“ Hanna und Katrin Friedrich aus Bad Säckingen, die Musicaldarstellerin Sabrina Weckerlin sowie die Pianisten Henriette Gärtner und die Spitzensommeliére Natalie Lumpp. Unter den mehr als 180 Gästen waren viele prominente Namen, wie Martin Schmitt, Soko-Darstellerin Astrid Fünderich oder Peter Schell, die Stiftungsvorständin Sonja Faber-Schrecklein und Stiftungsvorstand Roland Wehrle neben den vielen Sponsoren besonders begrüßen konnten.

Den Abschluss dieses besonderen Abends bildete das Defilee der insgesamt 90 Mitwirkenden. Angeführt von den Küchenmeistern, den 30 Schülerinnen und Schülern der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Villingen-Schwenningen unter der Leitung von Robert Fechteler, einigen Fachlehrern/innen sowie den vielen freiwilligen Helfern und Mitwirkenden. Alle halfen gemeinsam mit, dass dieses Gala Diner zu einem großen Erfolg wurde. Denn nicht nur die kulinarischen Genüsse, die musikalischen Highlights und das Ambiente begeisterten, sondern vor allem auch das großartige Spendenergebnis, das sich zunächst auf 72.157 Euro belief. Doch damit nicht genug – großer Jubel brach aus, als es sich der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Baden-Württemberg, Martin Hettich aus Stuttgart nicht nehmen ließ, diesen Betrag auf sage und schreibe 111.000 Euro zu erhöhen!

Mit diesem Ergebnis hätte niemand gerechnet und so ging ein großartiger Abend zu Gunsten kranker Kinder und Jugendlicher zu Ende, mit dem Versprechen aller Beteiligten, in zwei Jahren wieder dabei zu sein, wenn in Tannheim das 11. Gala Diner veranstaltet wird.