Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

News –
Deutsche Kinderkrebsnachsorge

Matinée mit Henriette Gärtner

Konzertpianistin Henriette Gärtner war zu Gast am 11. Dezember 2016

 

Traditionell gibt die Konzertpianistin Henriette Gärtner auf Einladung der Deutschen Kinderkrebsnachsorge-Stiftung am dritten Adventssonntag ein Konzert in der Aula der Nachsorgeklinik Tannheim. Mit dem bewegenden selbstkomponierten Liedtext aus dem Musikprojekt für Verwaiste Familien „Deine Spur“ eröffnete Roland Wehrle, Stiftungsvorstand der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind, die Matinee. Fast 100 Zuhörer, darunter auch Patientenfamilien, waren gekommen, um Werken von Galuppi, Filtsch und Schubert zu lauschen. Die Zuhörer dankten der Pianistin mit begeistertem Applaus und so beendete Henriette Gärtner ihr Konzert mit einer Zugabe sowie dem Versprechen, auch im nächsten Jahr am dritten Advent nach Tannheim zu kommen. Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind bedankt sich bei den zahlreichen Gästen sowie bei allen, die im Rahmen dieses Konzertes für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien gespendet haben.

 

 

 

 

Als Initiator und Gesellschafter der Nachsorgeklinik Tannheim hat unsere Stiftung entscheidend dazu beigetragen, dass Konzept der Familienorientierte Rehabilitation zu etablieren. Die Familienorientierte Rehabilitation kann mittlerweile auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.

Allein in der Nachsorgeklinik Tannheim konnten bis heute mehr als 13.000 Patienten und deren Angehörige medizinisch-therapeutisch begleitet werden. Diese Entwicklung und die permanente Anpassung des Konzepts an die gesundheitspolitischen und tatsächlichen Gegebenheiten hat der SCHWARZWÄLDER BOTE immer begleitet.