Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

News –
Deutsche Kinderkrebsnachsorge

Erfolgreiche Benefizgala in Tannheim

200 Gäste wurden am 1. Mai von Harald Wohlfahrt und weiteren Spitzenköchen in Tannheim verwöhnt. Ein stolzer Spendenerlös von 100.000 Euro konnte am Ende verkündet werden.

 

Bereits zum neunten Mal öffnete die Nachsorgeklinik Tannheim am Sonntag, 1. Mai ihre Türen zum großen gemeinsamen Gala Diner mit der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind. Mit 200 Gästen war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz belegt. Auch prominente Stiftungsbotschafter wie der ehemalige Skispringer Martin Schmitt, SOKO-Kommissarin Astrid Fünderich sowie Alexander Wussow, der Sohn des Schauspielers und Stiftungsgründers Klausjürgen Wussow, ließen sich diese hochkarätige Benefizveranstaltung nicht entgehen, welche alle zwei Jahre stattfindet. Erneut unterstützten ausgezeichnete Küchenmeister sowie zahlreiche Sponsoren dieses besondere Event, dessen Erlös stets krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern sowie deren Familien zugute kommt.

 

Sterneköche engagieren sich im Ehrenamt

Deutschlands bester Koch Harald Wohlfahrt (Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn) schwang bereits zum achten Mal im Ehrenamt den Kochlöffel in der mit Spitzenköchen besetzten Küche und zauberte für die Gäste eine Confierte Eismeerforelle auf Ananas-Mango-Chutney mit süß-sauer eingelegtem Rettich, asiatischer Gewürzsauce und Koriandervinaigrette. Auch die Kochkünste der Sterneköche Douce Steiner (Hotel Restaurant Hirschen, Sulzburg), Stéphan Bernhard (Restaurant Le Jardin de France, Baden-Baden) und Jochen Fecht (San Martino, Konstanz) verzückten die Gäste ebenso wie das kulinarische Können von Sören Anders (Restaurant Anders auf dem Turmberg, Karlsruhe), Rainer Gaiselmann (Restaurant Gaiselmanns Linde, Villingendorf), Randolf Merkel (Nachsorgeklinik Tannheim, Villingen-Schwenningen/Tannheim) sowie August Guter (Kochschule Brigachtal, Brigachtal-Klengen), der zum Abschluss feine Petit Fours servierte.

 

Gäste werden rundum verwöhnt

Zum exquisiten Menü wurden erlesene Weine gereicht, die von der Sommelière  Natalie Lumpp ausgewählt sowie präsentiert wurden und welche die Weingüter speziell für die Veranstaltung gespendet hatten. Familie Renn vom Burgunderhof in Hagnau stellte eine Auswahl ihrer köstlichen Digestifs bereit und auch auf die Hilfe weiterer Getränke- und Sachsponsoren konnte die Deutsche Kinderkrebsnachsorge erneut zählen. Im Service wurden die Mitarbeiter der Klinik von den Schülerinnen und Schülern der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Villingen-Schwenningen und deren Fachlehrern tatkräftig unterstützt.

 

Auch das hochkarätige Begleitprogramm ließ keine Wünsche offen: Bereits zum Empfang wurden die Gäste von Euromaus, Charly Chaplin und Jongleuren aus dem Europa-Park in Rust begrüßt und musikalisch von S.H. Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern und dessen Band Royal Groovin’ auf einen exklusiven Abend eingestimmt. Zwischen den Gängen erwarteten die Teilnehmer unter anderem feinste Klänge von Pianistin Henriette Gärtner sowie zauberhafte Show-Einlagen von Magier Harry Keaton.  Durch den Abend führen die SWR-Moderatoren Sonja Faber-Schrecklein, Stiftungsvorständin, sowie Jürgen Hörig, Stiftungsbotschafter und Vorstandsmitglied des Fördervereins der Deutschen Kinderkrebsnachsorge.

 

Sponsoren und Mitwirkende machen Spendenerlös von 100.000 Euro möglich

Finanzielle Unterstützung erhielten die Veranstalter von zahlreichen Sponsoren, zu denen unter anderem die Karl Storz GmbH, die Südstern-Bölle GmbH & Co. KG, die Volksbank Schwarzwald Baar Hegau sowie die Sparkassen Ravensburg und Schwarzwald-Baar zählten. Das vorläufige Spendenergebnis erhöhte sich im Laufe des Abends um ein Vielfaches durch weitere Zuwendungen und Aktionen: So bot Familie Renn die Weine ihres Hagnauer Weinguts zum Verkauf an und spendete später den kompletten Erlös zugunsten der Veranstaltung. Mehr als 5.000 Euro brachte eine Versteigerung von zwei Destillat-Regalen sowie einem Kunstwerk von Alexander Wussow ein, der bereits seit vielen Jahren neben der Schauspielerei auch als Künstler tätig ist. Am Ende eines gelungenen Abends verkündete Roland Wehrle, Vorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge und Geschäftsführer der Nachsorgeklinik Tannheim, einen achtbaren Spendenbetrag von 80.000 Euro, welchen der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG Martin Hettich ohne Zögern auf die runde Summe von 100.000 Euro aufstockte! Alle Gäste, Sponsoren und Mitwirkenden waren vom Erfolg der exklusiven Benefizgala begeistert.

 

Hier geht´s zur Bildergalerie