Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

News –
Deutsche Kinderkrebsnachsorge

Tolles Spendenergebnis bei 3. Benefizgala in Baden-Baden

Ein stolzer Spendenerlös von 46.606 Euro ist das großartige Ergebnis des 3. Benefiz-Gala-Diners im Restaurant Le Jardin de France in Baden-Baden.

Bereits zum dritten Mal richteten Familie Bernhard und Sommelière Natalie Lumpp gemeinsam mit der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind vergangenen Sonntag, 5. Juli im Restaurant Le Jardin de France eine Benefizgala zugunsten krebs-, herz- und mukoviszidosekranker Kinder aus. 46.606 Euro waren das stolze Spendenergebnis dieser hochkarätigen Veranstaltung, an der viele Akteure ehrenamtlich mitwirkten.

 

Sternenhimmel über Baden-Baden

Treffend formulierte es Moderator Martin Seidler, der durch den Abend führte, indem er von einem „Sternenhimmel“ über Baden-Baden sprach. Insgesamt „12 Sterne“ kochten für den guten Zweck: Mit Deutschlands bestem Koch Harald Wohlfahrt (Hotel Traube Tonbach, 3 Sterne) sowie dem Hausherrn Stéphan Bernhard (1 Stern), Douce Steiner (Hotel Restaurant Hirschen, 2 Sterne), Andreas Krolik (Restaurant Lafleur, 2 Sterne), Jörg Sackmann (Hotel Sackmann, 2 Sterne), Gutbert Fallert (Hotel Talmühle, 1 Stern), sowie Armin Röttele (Röttele´s Residenz & Restaurant im Schloss Neuweier, 1 Stern), stellten sich im Restaurant Le Jardin de France sieben ausgezeichnete Küchenmeister an den Herd, um die rund 85 Gäste, darunter auch Oberbürgermeisterin Margret Mergen, mit ihren Kochkünsten zu verwöhnen. Zum exquisiten Menü wurden erlesene Weine gereicht, welche Sommelière Natalie Lumpp charmant präsentierte und die speziell für den guten Zweck gespendet wurden.

Versteigerung für den guten Zweck

Für ein wunderbares Begleitprogramm sorgte zum Empfang das Duo Morris & Marshall, das den Empfang musikalisch mit Hits aus den fünfziger Jahren begleitete. Zwischen den Gängen erfreute Martin Seidler mit einer Lesung und leitete gekonnt eine Versteigerung, welche das vorläufige Spendenergebnis nochmals in die Höhe trieb. Die Auktionsobjekte wurden unter anderem von Barbara Koppelstätter (Galerie B, Sinzheim) und der Künstlerin Sylvia Reiser gestiftet. Besonders erfolgreich war die spontane Versteigerung eines privaten Abends mit einer Lesung durch Martin Seidler, einer Weinprobe mit Natalie Lumpp und einem köstlichen Essen von Stéphan Bernhard, was weitere 4.500 Euro für die Spendenkasse einbrachte.

Für alle Beteiligten war es Ehrensache und eine Herzensangelegenheit zugleich, mit ihrem ehrenamtlichen Engagement die Deutsche Kinderkrebsnachsorge zu unterstützen. Mit den Einnahmen des Abends kann die Stiftung Familien mit chronisch kranken Kindern, die von ihrem Kostenträger keine bzw. keine vollständige Kostenübernahme für eine Rehabilitationsmaßnahme erhalten, einen gemeinsamen Aufenthalt in der Nachsorgeklinik Tannheim bei Villingen-Schwenningen ermöglichen. Roland Wehrle, Stiftungsvorstand und Klinik-Geschäftsführer, betonte, dass die Klinik jährlich rund 600.000 Euro an Spendengeldern benötigt, um das spezielle Konzept der Familienorientierten Rehabilitation zu erhalten und weiterzuentwickeln.

 

Großartiges Spendenergebnis

Am Ende dieses besonderen Abends konnten Martin Seidler und Stiftungsvorstand Roland Wehrle die stolze Spendensumme von 46.605 Euro verkünden. Dass dies möglich wurde, ist besonders auch den Organisatoren Sophie und Stéphan Bernhard zu verdanken, denen Roland Wehrle für ihr Engagement die Ehrennadel der Deutschen Kinderkrebsnachsorge verlieh.