Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN DE41694500650000005000
BIC SOLADES1VSS

Medienpreis

Medienpreis der
Deutschen Kinderkrebsnachsorge

Mit der Verleihung des Medienpreises möchte die Deutsche Kinderkrebsnachsorge Persönlichkeiten und juristische Personen (Rundfunk- und Fernsehanstalten, Printmedien) oder Journalisten ehren, die sich im besonderen Maße um die Familienorientierte Nachsorge (Familienorientierte Rehabilitation) und/oder die Stiftung verdient gemacht haben.

Um die Anliegen der Stiftung in der Öffentlichkeit präsentieren zu können, ist die Deutsche Kinderkrebsnachsorge auf eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit der Medienpartner angewiesen. Nur über eine fachlich qualifizierte Berichterstattung ist es möglich, im Interesse der betroffenen Familien für das Behandlungsmodell der Familienorientierten Nachsorge bzw. Familienorientierten Rehabilitation auch politisch Gehör zu finden.

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder des Stiftungsvorstandes, Stiftungsrates, Kuratoriums sowie des wissenschaftlichen Beirates.

Vorschläge sind an den Stiftungsvorstand zu richten, der diese zur endgültigen Entscheidung an den Stiftungsrat weiterleitet.

Die Preisverleihung des Medienpreises findet gleichzeitig mit der Verleihung des Nachsorgepreises der Deutschen Kinderkrebsnachsorge jährlich statt.

Preisträger der letzten Jahre

Schwarzwälder Bote

Wilfried Dold und Dieter Wacker

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Europa-Park Rust

Mechthild Rüther (SWR) und Filmteam

VfB Stuttgart 1893 e.V.

Tageszeitung SÜDKURIER

Landes­schau des Südwestrundfunks